Sechste Jahreszeit

Unsere Soldaten, so berichten die Medien, sollen künftig ein normales bürgerliches Familienleben im Kreise ihrer Lieben führen können. Andererseits müssen wir jetzt auch in Zentralafrika verteidigt werden, was dem soldatischen Familienleben nicht zuträglich ist.

Da wundert es mich, dass Frau von der Leyen noch immer zögert, die hübschen neuen Kampfdrohnen anschaffen zu lassen; denn wenn man es recht bedenkt, ließen sich doch gerade durch diese  neue Luftwaffe die aktuellen Probleme auf einen Schlag lösen:

Nicht wenige Leute, die hauptsächlich am Computer arbeiten, nehmen inzwischen ihre jeweiligen Jobs mit nachhause, wo sie ihre Aufgaben im häuslichen Milieu erledigen. Ließe sich das  nicht auch für die Bundeswehr einführen: nach einem sorgfältigen Briefing kennen die “Telepiloten“ die Ziele und Aufgaben, sie gehen heim und arbeiten in aller Ruhe die Liste mit den Fernschlägen ab. Würde wahrscheinlich auch den Kindern Spaß machen, manchmal bei Papa zuschauen zu dürfen, wenn sie noch nicht ins Bett müssen.

2 Gedanken zu “Sechste Jahreszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.