Gedankensplitter

Klar: erfolgreiche Politiker sind auch nur Menschen, die eben auch Fehler machen.
Andererseits: Leute, die das Zeug dazu haben, die Macht für politische Entscheidungen zu erringen, können keine “Normalos“ sein.

Dazu passt, was ich bei Enzensberger lese:

43 Z. fragte sich, ob Montaigne recht hatte, als er schrieb, man müsse die Politik den Robusteren und weniger Zögerlichen überlassen, die bereitwillig Ehre und Gewissen dafür hergeben.

Ein Gedanke zu “Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.