Kulturgleichschaltung

Sommerferien haben nicht nur Schüler und Lehrer, sondern natürlich auch die Radiomacher, soweit sie nicht für die Aufrechterhaltung des Sendebetriebs unentbehrlich sind.

Ja und dabei lässt sich auch noch so schön viel sparen; man entscheidet sich eben für die im doppelten Wortsinn einfache Lösung: es wird nur noch ein und dasselbe Programm auf den sonst so schön verschiedenen Kultursendern ausgestrahlt. Grässlicher Gedanke, das könnte eines Tages das ganze Jahr über so gehen, wenn mal das Geld noch knapper würde.

Immerhin tanzt wenigstens der Deutschlandfunk mit einem unabhängigen Programm aus der Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.